Monate: März 2015

Pubertätsakne verstehen

Pubertätsakne entwickelt sich in einigen sehr einfachen Schritten heraus. Als erstes entwickelt sich Akne bei Teenagern, wenn aus einem oder auch mehreren Gründen die Haarfolikel, auch Poren genannt, verstopfen. Obwohl nicht alle Gründe bekannt sind, warum Poren verstopfen können, sind viele dazu beitragende Elemente bekannt:

Aknenarben behandeln

Akne gehört für viele Jugendliche als notwendiges Übel zum Prozess des Erwachsenwerdens. Nachhaltig zur Belastung wird sie, wenn sich dabei Narben ausbilden. Manch einem geben Sie ein Charaktergesicht, manch einem aber auch schlaflose Nächte selbst Jahre nachdem der letzte Pubertätspickel verschwunden ist.

Warum Akne-Mittel benutzen?

Viele Menschen müssen sich mit Akne abplagen. Dieses zumindest sehr nervige Problem kann jeden jederzeit treffen. Akne ist das Verstopfen von Poren. Diese nennt man dann meist Pickel und sie können im Gesicht, im Nacken, auf dem Rücken und an vielen anderen Stellen des Körpers entstehen. Akne tritt häufiger bei Teenagern und jungen Erwachsenen auf, ist aber nicht auf bestimmte Altersgruppen beschränkt und kann auch für viele Erwachsene ein Problem darstellen.