Diät
Schreibe einen Kommentar

Alkohol und Diät

Wer kennt das nicht: Man ist grad mitten in einer Diät und voller guter Vorsätze, da wird man zum Essen eingeladen oder man grillt vielleicht mit Freunden an den letzten Sommerabenden. Häufig wird hierbei dann auch Alkohol ausgeschenkt und schnell hat man ein Bierchen vor sich auf dem Tisch stehen. Es gibt natürlich auch noch andere Gründe um einmal anzustoßen, zum Beispiel bei Feierlichkeiten. Aber man sollte nicht über die Strenge schlagen. Grade in einer Diät sollte man sich immer vor Augen halten wie schädlich Alkohol für den Diät Erfolg ist.

Was bewirkt Alkohol?

© Sashkin - Fotolia.com

© Sashkin – Fotolia.com

Alkohol löst nicht nur die Stimmung und kann lustige Auswirkungen haben. Alkohol liefert dem Körper pro Gramm 7 Kalorien. Damit entspricht es der Wertigkeit von Fett. Wenn man sich nun einmal ansieht, wieviel auf manchen Feierlichkeiten getrunken wird, dann kommt man auf ein stolzes Ergebnis.

Eine ganz einfache Rechnung: Wenn man für die Diät auf täglich 500 Kalorien verzichtet, dann verhageln einem bereits zwei Bierchen die Kalorienbilanz, da sie mehr als 500 Kalorien haben. Aber nicht nur das: Durch den Alkohol bekommt man zusätzlich Hunger und führt noch mehr Kalorien zu sich. Ein Teufelskreis.

Kann man mit Alkohol abnehmen?

Immer wieder hört man auch Gerüchte, nach welchen man durch Alkohol abnehmen kann. Durch dem Genuss von Alkohol wird dem Körper Wasser entzogen. Somit kann es am nächsten Tag tatsächlich sein, dass man weniger wiegt. Hierbei handelt es sich jedoch um ein temporären Gewichtsverlust, der schnell wieder ausgeglichen ist.

Fazit

Wer also abnehmen möchte um sich besser zu fühlen, sollte auf den Alkohol verzichten. Bei Feierlichkeiten kann man auch durchaus auf alkoholfreies Bier zurück greifen. Wichtig ist, dass man bei einer Diät langfristig durchhält. Wenn mal ein kleiner Ausrutscher an einem Abend dabei ist, dann ist das schon einmal zu verkraften. Jedoch sollte man einfach wissen, was der Alkohol bewirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*