Diät
Schreibe einen Kommentar

BCM-Diät

Der Wunschtraum einer jeden Diät ist der Abbau von überschüssigen Körperfett. Mit der BCM-Diät soll genau dieses erreicht werden. BCM steht für Body-Cell-Mass, also Körperzellmasse bestehend aus Muskeln. Diese werden erhalten. In der ersten Phase der BCM-Diät gibt es nur einen mit Wasser angerührten Forumula-Drink aus Milcheiweis, Fruchtzucker, Lecithin, Vitaminen und Mineralstoffen. Sobald man die ersten Tage hinter sich hat darf man in der zweiten Phase drei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Zwei hiervon bestehen aus Shakes und Suppen aus dem BCM-Programm. Die dritte Mahlzeitist eine fettarme Mischkost-Mahlzeit, die man unter Anleitung einer Ernährungspyramide zusammenstellt. Zwischenmahlzeiten sind nicht zu empfehlen, da diese die Fettverbrennung behindern. Sobald das Wunschgewicht erreicht wurde, können die BCM-Produkte nach und nach durch Mischkost ersetzt werden.

BCM Analyse

© monticellllo - Fotolia.com

© monticellllo – Fotolia.com

Es gibt zugelassene BCM-Beratungsstellen in welchen die Körperzusammensetzung nach Muskeln, Fett und Wasser untersucht werden. Hierdurch kann sichergestellt werden, dass nur Fett und nicht Muskelmasse verbrannt wird. Somit kann eine langfristige Ernährungsumstellung erreicht werden. Die BCM-Produkte unterstützen den Körper in dieser Zeit mit allen notwendigen Nährstoffen. Die Mischkost-Mahlzeiten sollten ausgewogen sein. Mit der Diät soll man unter realistischen Umständen ca. 1 Kilo in der Woche abnehmen können.

Kritik an der BCM-Diät

Eine Diät sollte nur mit ärztlicher Beratung und Kontrolle erfolgen. Die sogenannten Formula-Diäten sind nur für Menschen mit starken Übergewicht sinnvoll, da man hier mit einen schnellen Erfolg erzielen kann.

Angeboten wird die BCM-Diät von der Firma PreCon. Die Diät kann mit Hilfe eines Online-Programms und einem 16-Wochen-Kurs-Programm absolviert werden. Die BCM-Produkte sind jedoch auch nur über das Internet bestellbar, so dass die Diät auch ohne Betreuung durchgeführt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*