Krafttraining
Schreibe einen Kommentar

Brustmuskeltraining

Wenn Sie in Form kommen möchte dann ist ein Krafttraining gut um gezielt die jeweiligen Muskeln zu trainieren. Mit wenigen Wiederholungen in der Woche können Sie bereits gute Ergebnisse erreichen. Bei einer jeden Übung sollten Sie zwischen zehn und 20 Wiederholungen einbauen. Legen Sie im Anschluss eine Pause ein von einer halben Minute bis zu einer Minute. Nach drei Sätzen können Sie die Übung beenden.

Welche Übungen eignen sich für ein Brustmuskeltraining?

© Schlierner - Fotolia.com

© Schlierner – Fotolia.com

Es gibt verschiedene Übungen, mit welchen Sie im Fitnessstudio oder Heimstudio Ihr Brustmuskeltraining verbessern können:

  • Mit dem Schrägbankdrücken kräftigen Sie neben den Armen auch die Brustmuskulatur. Sie benötigen eine Trainingsbank, die im 45 Grad-Winkel aufgestellt werden kann und eine Langhantel mit Gewichten Ihrer Wahl.
  • In der Multipresse können Sie ebenfalls effektiv Ihre Brustmuskeln trainieren. Die Bewegungen werden hierbei von der Multipresse vorgegeben.
  • Der Kurzhantel-Flieger eignet sich für zu Haus oder im Fitnessstudio. Sie legen sich mit zwei Kurzhanteln mit dem Rücken auf eine Trainingsbank. Sie heben nun die Kurzhantel gerade in die Luft, bis die Arme fast grade sind, pausieren kurz und senken die Arme dann wieder. Mit dieser Übung können Sie Ihre Arme und Brustmuskeln trainieren.
  • Das Körperrudern trainiert Arm-, Brust- und Rückenmuskulatur. Sie benötigen einen stabilen Gegenstand an welchem Sie sich festhalten können. Hierfür eigenen sich Querstangen und Tische. Sie bleiben mit den Fersen am Boden und ziehen sich am Gegenstand bis ca. 45 Grad nach oben. Anschließend senken Sie den Körper wieder ab.
  • Die klassische Brustpresse im Fitnessstudio trainiert vor allem den Brustmuskel. Die Arme werden auch ein wenig trainiert.
  • Mit dem Bankdrücken erreichen Sie starke Brustmuskeln. Sie benötigen eine Hantelbank und eine Langhantel mit selbst gewählten Gewicht.
  • Zu guter Letzt gibt es noch die klassischen Liegestützen. Hierbei kommen Sie ganz ohne technische Hilfsmittel aus. Die Liegestützen haben sich hierbei als besonderes effektiv erwiesen, da Sie die Arme, die Brust und den Unterkörper trainieren.

Sie sehen, dass man mit teilweise recht einfachen und altbekannten Trainingsmöglichkeiten das Training der Brustmuskelpartie verbessern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*