Diät
Schreibe einen Kommentar

Gesund essen, wenn Sie außerhalb essen

Wenn Sie in ein Restaurant zum Essen gehen, werden Sie vermutlich nur einen unklaren Überblick über die Kalorien haben, die Sie zu sich nehmen. Schlimmer wiegt noch, dass Sie sehr wahrscheinlich gar keine Lust haben, sich darüber großartig den Kopf zu zerbrechen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, einen Abend im Restaurant zu genießen, ohne sich die nächsten Tage Vorwürfe machen zu müssen, dass Sie sich hätten gehen lassen:

  • Bestellen Sie Salatsoßen oder Soßen immer separiert auf dem Teller oder in einem eigenen Gefäß. Auf diese Weise haben Sie die Kontrolle darüber, wie viel Soße Sie zu Ihrer Mahlzeit hinzufügen

    © fahrwasser - Fotolia.com

    © fahrwasser – Fotolia.com

  • Wenn Sie gegrillten Fisch oder gegrilltes Gemüse bestellen, dann fragen Sie doch, ob ohne Butter gegrillt werden kann oder zumindest mit sehr wenig
  • In einer guten Küche sollte es Standard sein … Fragen Sie bei Teigwaren wie Nudeln nach, ob die Soße auf Tomaten basiert und nicht auf Tomatencreme. Auf Tomaten basierende Soßen haben einen geringeren Fettanteil und weniger Kalorien und Tomatensoßen können sogar in gewisser Weise als Gemüse gezählt werden
  • Sie sollten immer versuchen, Wasser oder Diätlimonade zu trinken oder auch Tee anstelle normaler Limonaden und alkoholhaltiger Getränke
  • Wenn Sie Nachtisch bestellen, teilen Sie sich ihn doch mit einem Freund. Die Hälfte des Nachtischs entspricht der Hälfte der Kalorien
  • Wenn Sie eine Suppe wählen, dann vermeiden Sie Creme-Suppen und wählen Sie lieber wässrige Suppen, z. B. auf Basis einer Gemüsebrühe. Creme-basierte Suppen sind einfach viel reicher an Kalorien, während sie im Geschmack nicht wirklich einen Vorteil bieten
  • Wenn Sie eine gebackene Kartoffel bestellen, fragen Sie nach Salsa statt Sahne, Butter, Käse oder sogar Speck. Salsa hat wenige Kalorien und bietet eine gesunde Alternative, die mit den richtigen Gewürzen ein reiches Aroma und viel Geschmack bietet.
  • Wenn Sie satt sind, dann hören Sie auf, zu essen. Hören Sie auf Ihren Körper und was er Ihnen sagt.
  • Wenn Sie satt sind, dann nehmen Sie den Rest doch einfach mit nach Hause. So haben Sie noch eine leckere Mahlzeit für später und im Grunde zwei Mahlzeiten zum Preis von einer.
  • Wenn Sie gerade versuchen, weniger zu essen, dann bestellen Sie doch einfach zwei Vorspeisen oder eine Vorspeise und einen Salat als Hauptspeise.
  • Bei der Wahl der Beilage sollten Sie gebackene Kartoffeln oder gedämpftes Gemüse bevorzugen.
  • Suchen Sie in der Speisekarte immer nach Mahlzeiten, die gebacken, gegrillt, pochiert oder gedämpft werden. Diese Arten des Kochens kommen normalerweise mit weniger Fett im Garprozess aus und halten die Kalorienanzahl unten.
  • Nehmen Sie sich immer Obst oder Gemüse mit zu Ihrer Mahlzeit. Essen Sie nichts, ohne ganz offensichtlich gesunde Bestandteile dabei zu haben.
  • Wählen Sie Nahrungsmittel, die mit ganzen Körnern zubereitet werden, wie Vollweizenbrot und Beilagen aus Naturreis.
  • Wenn Sie einen Nachtisch bestellen, suchen Sie nach etwas mit wenig Fett wie Beeren oder Früchte.
  • Vergessen Sie nicht, dass eine Diät nicht dazu da ist, Ihnen das Leben zu verleiden. Sie können immer das essen, was Sie wirklich mögen. Alle Arten von Nahrung können in eine ausgewogene Diät passen. Das ist schließlich der Sinn des Wortes „ausgewogen“. Vergessen Sie nur eben nicht, dass auf der anderen Seite der Sünde eine gute Tat stehen muss, um die Ernährungswaage im Gleichgewicht zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*