Kosmetik
Schreibe einen Kommentar

Hausmittel gegen Haarausfall

Es ist normal, Haare beispielsweise beim Kämmen nach dem Waschen oder bei sehr häufigem Bürsten zu verlieren. Nach Expertenansicht ist das völlig natürlich und schafft Platz für neue Haare. Durchschnittlich sollte ein gesunder Mensch ca. 100 Haare pro Tag verlieren. Wenn Sie täglich deutlich mehr Haare verlieren, dann könnten Sie von Haarausfallbetroffen sein.

Bei Verdacht auf Haarausfall sollten Sie unbedingt einen Experten konsultieren, da dieser die richtige Diagnose stellen kann. Menschen mit genetisch bedingtem Haarausfall oder Kopfhautproblemen sollten mit dem Arzt Behnadlungsmöglichkeiten diskutieren.

Bei zeitweisem Haarausfall ist der Einsatz von Hausmitteln bewährt. Folgende Hausmittel können Sie leicht selbst ausprobieren:

1. Die wunderbare Wirkung von Massagen

Schon die Menschen im Mittelalter wussten, dass Massage sehr wirkungsvoll gegen Haarausfall sein kann, da die Haarwurzeln dadurch gestärkt werden. Außerdem ist der richtige Druck auf die Kopfhaut wachstumsanregend für die Haare. Normalerweise wird die Kopfhaut mit den Händen massiert. Das können Sie selbst machen, aber entspannender ist die Massage durch jemand anderen. Es gibt natürlich auch in einigen Friseursalons Mitarbeiter, die die Massage der Kopfhaut beherrschen.

2. Behandlungen mit warmem Öl

© Antonio Gravante - Fotolia.com

© Antonio Gravante – Fotolia.com

Nach Ansicht von Experten ist die Behandlung mit warmem Öl eine sehr gute Vorbeugung gegen Haarausfall und hilft auch bei leichten Irritationen der Kopfhaut. Für einen sichtbaren Erfolg sind mindestens 3 Behandlungen pro Woche notwendig. Zu Hause können Sie hierfür eine Duschhaube benutzen und handelsübliche Ölmischungen, die beispielsweise Sasame, Olive, Kokosnuss und Pflanzenextrakte enthalten. Entspannend sind beispielsweise Mischungen mit Thymian oder Lavendel.

3. Aloe-Vera-Extrakte

Als Wundermittelmist Aloe Vera bei vielen Menschen sehr beliebt. Besonders in tropischen Ländern wird Aloe Vera oft auch als Mittel gegen Haarausfall verwendet. Verwendet werden können Shampoos oder auch der frische Saft direkt aus der Pflanze. In Frage kommt natürlich auch die Einnahme von Aloe Vera als Getränk, da dann die Wirkstoffe besser vom Körper aufgenommen werden können.

4. Zimt und Honig

Nach Ansicht vieler Menschen ist eine Mischung von Zimt und Honig mit Olivenöl eines der besten Hausmittel gegen Haarausfall, da es sowohl Kopfhaut als auch Haarwurzeln stärkt. Als Paste direkt auf die Kopfhaut eingerieben, können Sie dieses Hausmittel direkt vor dem Haare waschen verwenden.

5. Ingwer-Extrakt

Ein Stück Inger direkt auf den betroffenen Hautstellen zu verreiben, kann ein sehr nützliches Hausmittel gegen Haarausfall sein, da es die Haarwurzeln stärkt. Wenn Sie den Geruch zu intensiv finden, dann können Sie die Anwendung von Ingwer mit einem leichten Puder kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*