Kosmetik
Schreibe einen Kommentar

Mit Selbstbewusstsein gegen Haarausfall

Viele Menschen sind im Umgang mit anderen unsicher, da sie mit ihrem eigenen Aussehen unzufrieden sind. Besonders für Menschen mit Haarausfall kann der Kontakt zu anderen schwierig werden. Das liegt daran, dass sie am Haarausfall zwar nichts ändern können und außerdem glauben, dass ihr Gegenüber nur auf ihre fehlende Haarpracht starre und sich nicht für das interessiert, was sie selbst sagen.

Obwohl Haarausfall das körperliche Gesamtbefinden entscheidend beeinflussen kann, sollten Sie trotzdem nicht Ihr Selbstbewußtsein verlieren. Insbesnder, wenn Sie wegen eines langsam fortschreitenden Haarausfalls Probleme mit Ihrem Selbstvertrauen bekommen, sollten Sie unbedingt lernen, mit dieser Situation umzugehen.

Akzeptanz

Die Akzeptanz des Haarausfalls sollte insbesondere damit beginne, dass Sie eventuell tatsächlich nicht Schuld daran sind und den Haarausfall auch nicht abwenden können. Nach Expertenmeinung gibt es zwei Arten von Haarausfall – den permanenten Haarausfall und den temporären Haarausfall. Bei permanentem Haarausfall ist normalerweise eine genetische Veranlagung die Ursache. In diesem Fall sollte der Betroffenen unbedingt lernen, den Haarausfall zu akzeptieren und damit zu leben. Außerdem kann man natürlich auch versuchen den Haarausfall zumindest zu verzögern. Auch bei Autoimmunerkrankungen wie Krebs, Schilddrüsenerkrankungen oder Lupus können nicht direkt beeinflusst werden. Auch bei der Behandlung solcher Erkrankungen kann es zu einem Haarausfall kommen.

Permanenter Haarausfall ist bei hormonellen Veränderungen möglich, also beispielsweise während einer Schwangerschaft, durch die Einnahme der Anti-Baby-Pille. Auch die ständige Beanspruchung der Haare durch das Styling oder falscxhe Haarpflegeprodukte können zu einem temporären Haarausfall führen.

Wenn Sie die Ursachen Ihres Haarausfalls kennen, dann können Sie auch besser damit umgehen. Meist benötigen Sie dafür natürlich eine medizinische Beratung. Wenn die Ursache des Haarausfalls ermittelt ist, dann können Sie auch gemeinsam mit Ihrem Arzt eine Behandlungsstrategie besprechen

Tipps für mehr Selbstbewußtsein

© Phimchanok - Fotolia.com

© Phimchanok – Fotolia.com

Menschen können auch bei Haarausfall weiterhin attraktiv aussehen. Da natürlich bei den fehlenden Haaren nicht sehr viel gemacht werden kann, sollte das Augenmerk mehr auf Figur und Ausstrahlung gelegt werden. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, was Sie auch bei Haarausfall für Ihr Selbstbewußtsein tun können.

1. Optimieren Sie Ihr Make-up

Bei Frauen wird der Gesamteindruck durch das Make-Up stark beeinflusst. Legen Sie deshalb gerade bei Haarausfall großen Wert auf ein gutes Make-Up. Dafür sollten Sie die Wirkung und die Verwendung von Eyeliner, Lidschatten, Lippenstift und Grundierungen sehr gut beherrschen. Lassen Sie sich am Besten von einer Kosmetikerin fachgerecht beraten und üben Sie den Gebrauch der Schmink-Artikel, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

2. Gute Hautpflege

Die Haut ist das größte menschliche Organ. Eine gut aussehenden, gesunde Haut macht einen riesigen Unterschied. Verweden Sie immer eine Gesichtscreme mitLichtschutzfaktor, um Ihre Haut vor frühzeitiger Alterung zu schützen. Nichtrauchen, ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung sowie regelmäßige Entspannungsübungen und sportliche Betätigung tragen ebenfalls zu einem besseren Hautbild bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*