Motivation
Schreibe einen Kommentar

Motivation zum Abnehmen und für den Ausdauersport

Wie kann man sich zum Abnehmen motivieren, wenn man nur an das Essen denken kann? Motiviert mich ein Hund zum Training? Was kann ich tun, wenn ich nicht vom Fernseher wegkomme und wie motiviere ich mich bei Gegenwind und Regen? Im folgenden Artikel möchte ich ein paar Antworten auf diese Fragen geben.

Ich will abnehmen, aber dabei kann ich nur an das Essen denken.

Das liegt daran, dass jede Diät für den Körper eine Ausnahmesituation ist. Am besten lenkt man sich ab, um nicht an das Essen zu denken. Hierfür bricht man am besten mit den alten Gewohnheiten und testet etwas neues. Wenn Sie also bisher zweimal in der Woche laufen gehen, dann gehen Sie stattdessen einmal schwimmen oder Fahrrad fahren.

Kann man mit einem Hund besser trainieren?

© Martinan - Fotolia.com

© Martinan – Fotolia.com

Hunde brauchen viel Auslauf und haben einen großen Bewegungsdrang. Hiermit können die Hunde ihre Herrchen anstecken. Sie können mit dem Hund laufen, Fahrrad fahren oder auch einfach nur Gassigehen. Die größeren und schlanken Tiere sind ausdauernd. Die kleineren Hunde schaffen nicht so viel.

Ich komme einfach nicht vom Fernseher weg.

Wenn das Fernsehprogramm so fesselnd ist und man einfach nicht ausschalten kann um mit dem Sport zu beginnen, dann sollten Sie die Werbepausen nutzen. So kann man in der ersten Werbepause Kniebeuge machen, in der zweiten Liegestütze und in der dritten Crunches. Wenn man ein Laufband oder Fahrrad-Ergometer besitzt, dann kann man den Fernseher auch vor diesen Geräten aufbauen und somit das Ausdauertraining während des Fernsehprogrammes absolvieren. Alternativ können Sie auch mit einem Springseil trainieren.

Gegenwind und Regen beim Training

Manchmal könnte man meinen, dass das Wetter gegen einen ist. Sie sind mit dem Fahrrad unterwegs und haben nur Gegenwind, oder Sie laufen und kommen von einem Regenguss in den nächsten. Am liebsten möchte man aufgeben und nach Hause unter die warme Dusche. Wer jedoch trotzdem durchhält und das Training bis zum Abschluss durchzieht tut sich etwas gutes. Durch den erhöhten Schwierigkeitsgrad im Training hat der Körper einen höheren Kalorienverbrauch. Im nächsten Training merkt man schon, dass der Körper an der höheren Belastung gewachsen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*