Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Sollte man bei Krankheit trainieren?

Wir haben bereits Oktober, auch wenn man es vom Wetter her kaum vermutet. Grade am frühen morgen kann man schon spüren, dass die kalte Jahreszeit kommt. Sehr schnell kann man sich eine Erkältung oder auch Grippe einfangen und ist damit außer Gefecht gesetzt. Wenn man eigentlich regelmäßig trainiert, stellt man sich dann schon die Frage: Sollte man bei Krankheit trainieren? Es kämpfen dann der Ehrgeiz, da man eigentlich regelmäßig trainiert, gegen die körperliche Schwäche. Bevor man nun, durch Krankheit geschwächt, das Training antritt, sollt man zunächst einmal kurz darüber nachdenken und sich die folgenden Fragen stellen:

© Gunnar Assmy - Fotolia.com

© Gunnar Assmy – Fotolia.com

  • Wenn man die körperliche Höchstleistung nicht abrufen kann, da man durch die Krankheit geschwächt ist, macht das Training dann einen Sinn? Man kann nicht aus den Vollen schöpfen und liefert im Training schlechtere Ergebnisse ab. Das kann durchaus etwas am Ego kratzen.
  • Weiterhin sollte man auch an seine Mitmenschen denken. Wenn man krank in das Fitnessstudio geht und dort die Geräte und Hanteln benutzt, verbreitet man damit die Krankheitserreger. Da man im Training auch mehr Sauerstoff verbraucht, befinden sich die Krankheitserreger auch in der Luft. Hierdurch können sich weitere Mitmenschen im Fitnessstudio anstecken, obwohl sie ja eigentlich etwas für die Gesundheit tun möchten. Das ist irgendwie nicht fair gegenüber seinen Mitmenschen.
  • Eine Krankheit, auch wenn es nur eine Erkältung ist, schwächt den Körper. Wenn man trotzdem weiter den geschwächten Körper trainiert, kann das eine zusätzliche Schwächung sein. Im schlimmsten Fall kann man die Krankheit verschleppen und aus einer harmlosen Erkältung kann eine Erkrankung werden, die das Leben bedroht. So kann zum Beispiel der Herzmuskel angegriffen werden.

Wenn man sich diesen Fragen selbstkritisch gestellt hat, dann wird man die Krankheit auskurieren und zu Haus bleiben. Achten Sie auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr und viel Vitamin C. Der Körper benötigt einfach eine Zeit bis er wieder voll belastbar ist. Diese sollte man ihm auch gönnen. Ein Training mit Erkrankung birgt Risiken, die man nicht unbedingt eingehen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*