Diät
Schreibe einen Kommentar

Sonoma Diät

Ziel der Sonomo Diät ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Es geht hierbei nicht um Verzicht. Benannt wurde die Diät nach der Stadt in Kalifornien. Durch sie wird ein Bewusstsein für eine gesunde Ernährung geschaffen. Bei der Sonoma Diät entfällt das zählen von Kalorien, da man sich an der Tellergröße orientiert. So darf ein Teller für das Frühstück einen Durchmesser von 18 cm nicht überschreiten und das Füllmaß einer Schüssel 475 ml aufweisen. Für Mittagessen und Abendessen sind Teller mit 23 cm zulässig. Durch die Vorgabe der Tellergröße wird automatisch die richtige Portionsgröße erreicht. Die Durchführung der Sonomodiät erfolgt hierbei in drei Phasen.

Phase 1:

© Africa Studio - Fotolia.com

© Africa Studio – Fotolia.com

Zucker und weißmehlhaltige Lebensmittel sind die Hauptursachen für Übergewicht. In der ersten Phase der Sonomo Diät werden diese für 10 Tage komplett ausgelassen. Dadurch ist dieses auch die schwerste Phase von allen. In dieser Phase stellt sich der Körper um und die schlechten Ernährungsgewohnheiten werden hierbei abgelegt. Auch auf Obst und Gemüse ist in der ersten Phase zu verzichten.

Phase 2:

In der zweiten Phase geht es darum, ihr Wunschgewicht zu erreichen. Es gibt hierbei keine zeitliche Begrenzung. Es kann in Wochen, aber auch in Monaten erreicht werden. Sie brauchen keine Kalorien zählen, sollten jedoch die festgelegten Tellergrößen einhalten. Obst und Gemüse tauchen nun wieder auf dem Speiseplan auf. Auf Süßigkeiten, Weißmehl und weißen Reis verzichten sie weiterhin. Ein Glas Wein kann jedoch jeden Tag getrunken werden.

Phase 3:

Die Sonoma-Diät verfolgt eine langfristige Ernährungsumstellung. In der dritten Phase ernähren Sie sich weiter wie in der zweiten Phase. Ab und zu ist jedoch eine kleine Sünde erlaubt.

Ein paar ergänzende Tipps:

Sie sollten die Schränke leer räumen, wenn Sie mit einer Diät starten. Wenn der Schrank leer ist, kann Sie auch nichts in Versuchung führen. Sie sollten langsam essen. Vermeiden Sie Junk-Food und greifen Sie nicht zu Light-Produkten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*