Freizeitsport
Schreibe einen Kommentar

Tai-Chi

Tai-Chi

Die alte chinesische Kampfkunst Tai-Chi Quan beinhaltet Elemente aus 16 unterschiedlichen Kampfkünsten. Weich fließende Körperübungen werden sanft im Zeitlupentempo durchgeführt. Das Schattenboxen kann sogar zur Verteidigung eingesetzt werden.

Tai-Chi fördert nicht nur die körperliche Fitness sondern ist auch gut für Körper, Geist und Denken. Es kann unabhängig vom Alter von allen Personen ausgeübt werden. Ein korrekt ausgeführtes und regelmäßiges Training kann Haltungsschäden vorbeugen, Verspannungen lösen, Rücken- und Gelenkbeschwerden mindern und die Beweglichkeit steigern.

Die Übungen aus Drehen, Körperschwerpunktverlagerung und gleichzeitiger Einsatz von Armen und Beinen übt das Gleichgewicht und fördert die Körperbeherrschung sowie die Wahrnehmung. Die geringe Belastung macht Tai-Chi auch für Personen mit Asthma, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen möglich. Das Verletzungsrisiko ist gering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*