Krafttraining, Motivation
Schreibe einen Kommentar

Training und Urlaub

Wenn man regelmäßig in das Fitnessstudio geht um seinen Körper in Form zu halten und seine persönlichen Ziele zu verfolgen, taucht häufig völlig unverhofft ein Problem auf: Was passiert im Urlaub mit der erworbenen Kraft, wenn man nicht im Studio trainieren kann? Sollte man vielleicht auch im Urlaub versuchen zu trainieren?

Wie wirkt die Trainingspause auf die Muskeln?

Ein Urlaub mit einer Länge von 14 Tagen wird nicht zu einem kompletten Muskelverlust führen. Die Unterbrechung im Training ist jedoch schon ein Rückschlag. Wenn man das jedoch vorher plant, dann kann sich der Verlust in Grenzen halten. So kann es sinnvoll sein das Training ca. zwei bis drei Wochen vor dem Urlaub intensiver zu gestalten. Die Muskeln erholen sich dann im Urlaub vom Training und kurieren aus. Grundsätzlich sollte der Körper genügend Erholung angeboten bekommen. Im Urlaub wird häufig auch mal Alkohol konsumiert oder man geht ganz plötzlich und unvorbereitet mit falschen Schuhwerk joggen. Hierbei kann die Muskelmasse angegriffen werden.

Ernährung im Urlaub

© Schlierner - Fotolia.com

© Schlierner – Fotolia.com

Der Urlaub gestaltet sich häufig auch im Punkt der Ernährung als ungewohnt. Wenn man zu Haus sich sinnvoll ernähren kann gibt das am Urlaubsort häufig Buffet und andere Leckerein. Da muss man schon Disziplin aufbringen. Häufig kann es dann schwierig sein sich gesund zu ernähren. Aber man schafft es mit Sicherheit eine Mahlzeit mit ausreichend Eiweiß zu genießen. Dies könnte zum Beispiel ein Fischgericht sein. Mit einer ausreichenden Zuführung von Eiweiß kann man den Muskelabbau verhindern.

Fazit

Urlaub und Erholung sind wichtig. Es tut gut mal eine Pause vom Training zu machen. Aber nicht nur das. Sie erholen in der Urlaubszeit auch Ihren Geist und kommen zur mentalen Stärke zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*