Gesundheit, Schlafstörungen
Schreibe einen Kommentar

Schlafstörungen – ein zunehmendes Phänomen

Allein in den USA leben schätzungsweise 60 – 80 Millionen Menschen mit Schlafstörungen. Und die Zahl der Betroffenen wächst. Es gibt verschieden Gründe für diese wachsende Zahl: das zunehmende Alter, Änderungen in der Lebensweise und immer mehr extremes Übergewicht. Natürlich können auch andere Faktoren, wie Stress, Schichtarbeit, Krankheiten und genetische Veranlagung zu Schlafstörungen führen.

Es gibt mehr als 100 verschiedene Schlafstörungen. Dabei gibt es eine große Bandbreite von kaum beeinträchtigend bis hin zu lebensgefährend. Menschen jeden Alters und auch Kinder können von Schlafstörungen betroffen sein.

Mit der zunehmenden Zahl an Menschen mit Schlafstörungen nehmen auch die daraus resultierenden Gefahren zu.

Müdigkeit kann zu verringerter mentaler Leistungsfähigkeit und verlangsamten Reaktionszeiten führen. Das kann eine sehr gefährliche Kombination sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*